„“Die USA-Schergen““ Israel u. Saudi-Arabien aka „Die Drei von der Tankstelle“

Westliche Werte ??? Westliche Werte-Gemeinschaft ?

Worte, die wie Spott und Hohn klingen, wenn Sie von Menschen wie Merkel, Maas, von der Leyen und anderen Soap-Darstellern im Bundestag missbraucht werden.

Aber wer denn glaubt, es geht nicht schlimmer, ich hätte da noch einen…:

Die Worte Demokratische Wahlen, Annexion, und mein Lieblingswort

“ Menschenrechte“ und das alles von den USA…. da sind wir dann soweit, das ich vor Zorn in eine Wand beißen könnte!

Dieser Schurkenstaat USA redet über Menschenrechte ? Das wäre das selbe, wenn Dir ein Obdachloser auf der Strasse Tips geben will, wie man erfolgreich eine Wohnung findet….( nur ein Beispiel, um Gottes Willen nichts gegen Obdachlose, da ich auch überzeugt bin, jeder einzelne hat mehr im Hirn, wie diese Kapitalisten aus den USA )

Ich habe heute Morgen einen der BESTEN ARTIKEL der letzten vielen Wochen, wenn nicht gar Monate gelesen. Und ich bin beruhigt, es gibt diese Spezies noch, ich hatte schon befürchtet sie sind ausgestorben, die Journalisten !

Dieser Journalist, Neil Clark, er ist wirklich und wahrhaftig Journalist ( ich sage noch 100mal Journalist, weil…ich freue mich so! )

Nochmal: dieser überaus fähige Journalist, da ist mein neues/altes Lieblingswort wieder, hat einen grandiosen Artikel geschrieben. Ich bin so begeistert, kaum in Worte zu fassen!

Jedem, ich kann nur jedem empfehlen, lesen Sie diesen Artikel. Los! 😉

Ein paar Auszüge:

—– Wenn Sanktionen für „bösartiges Verhalten“ und als „Sponsor des Terrors“ verhängt werden sollen, dann sollten die USA und nicht der Iran sanktioniert werden. Wenn wir der Logik der USA folgen würden, wären automatisch gleich auch noch alle Länder und Finanzinstitute betroffen, die mit Amerika Handel treiben. Stellen Sie sich den Aufschrei aus Washington vor, wenn der Iran die Art von umfassenden Maßnahmen gegen Unternehmen und Banken angekündigt hätte, die Geschäfte mit den USA tätigen, wie sie die USA gegen Unternehmen und Banken, verhängt hat, die Geschäfte mit Teheran tätigen. Aber sie wären gerechtfertigt, wenn wir der Argumentation des US-Außenministeriums folgen würden.—-

Was ist eine Annexion?

—–Russland unterliegt seit 2014 den Sanktionen der USA. Der Kreml wurde beschuldigt, die Krim „annektiert“ und die „demokratischen Prozesse und Institutionen in der Ukraine“ untergraben und den „Frieden, die Sicherheit, die Stabilität, die Souveränität und die territoriale Integrität“ der Ukraine bedroht zu haben.

„Man verhält sich nicht einfach im 21. Jahrhundert im Stil des 19. Jahrhundert, indem man unter einem völlig erfundenen Vorwand in ein anderes Land eindringt“, erklärte US-Außenminister John Kerry, allerdings leider ohne jegliches Anzeichen von Selbstironie. Denn wenn es darum geht, unter „völlig erfundenen Vorwänden“ in andere Länder einzudringen, hat es in den letzten Jahrzehnten niemand öfter oder schamloser getan als die USA mit ihren Verbündeten. Irakische „Massenvernichtungswaffen“, war da was?

Im April wurde berichtet, dass die USA rund 30 Prozent der Fläche Syriens illegal besetzt haben – die Gebiete, in denen sich der größte Teil des Erdöls befindet. Hatten die Syrer darüber abstimmen können und dafür gestimmt, so wie die Bewohner der Krim? Im letzteren Fall entschied sich im Jahr 2014 eine überwältigende Mehrheit der Bevölkerung dafür, wieder zu Russland zu gehören. Nicht die Russische Duma.

Natürlich hört man niemanden von der „Annexion“ Syriens oder des Irak durch die USA sprechen – „Annexionen“ können nur Handlungen von „offiziellen Feinden“ der USA sein.——

Wer betreibt Wahlbeeinflussung?

Russland wurde auch wegen „Einmischung“ in die US-Präsidentschaftswahlen 2016 sanktioniert. Unabhängig davon, dass wir noch immer keine eindeutigen Beweise dafür kennen. Aber wir haben Beweise dafür, dass sich die USA massiv in die russischen Präsidentschaftswahlen von 1996 eingemischt haben (das Time Magazine hat das sogar auf seiner Titelseite gerühmt), ganz zu schweigen von unzähligen anderen Wahlen auf der ganzen Welt und dem Sturz von Regierungen nach deren demokratischer Wahl.

Von den USA beschuldigt zu werden, sich in die Angelegenheiten anderer Länder einzumischen, ist wie vom Glöckner von Notre Dame zum Geradesitzen aufgefordert zu werden oder von Graf Dracula über das Recht auf körperliche Unversehrtheit belehrt zu werden. Würden die US-Standards zur geforderten „Nichteinmischung in Wahlen“ auf die USA selbst angewandt, dann wäre mindestens die Hälfte der Länder der Welt berechtigt, die USA zu sanktionieren.

Andererseits, wenn es tatsächlich um Einmischung von außen in den US-Wahlkampf geht: ein Land, das sich ganz sicher in die US-Politik einmischt, ist Israel. „Die israelische Intervention bei den US-Wahlen überwältigt alles, was die Russen getan haben mögen, […] sogar bis zu dem Punkt, an dem der israelische Premierminister [Benjamin] Netanjahu direkt zum Kongress geht, ohne den Präsidenten zu informieren, und unter überwältigendem Beifall vor dem Kongress spricht, um zu versuchen, die Politik des Präsidenten zu untergraben – was mit Obama und Netanjahu im Jahr 2015 geschehen ist“, sagt Noam Chomsky. Also sanktionieren die USA nun Israel? Au contraire – ganz im Gegenteil: Die tonangebenden US-Regierungspolitiker wollen die bisherigen 38 Milliarden Dollar an militärischer Hilfe für Israel aufstocken! Übrigens dieselben wichtigen US-Regierungspolitiker, die (Überraschung, Überraschung!) so scharf darauf sind, Russland immer härter zu „bestrafen“!

Schamloser Chemiewaffen-Einsatz

Die jüngsten Sanktionen der USA gegen Russland, die diese Woche in Kraft treten, beziehen sich auf den Fall Skripal, worin Washington eine klare „Verletzung des Völkerrechts“ zu erkennen glaubt. Es ist auch hier wieder egal, dass keinerlei Beweise dafür vorgelegt werden konnten oder sollten, dass Russland Sergej und Julia Skripal vergiftet haben soll. Stellen Sie sich vor, der Kreml hätte Sanktionen gegen die USA verhängt, als Reaktion auf die ungeklärte Vergiftung zweier amerikanischer Bürger, die zuvor für das FSB gearbeitet hatten. Was würden die USA dazu sagen?

Schlimmer noch, Washington fordert ernsthaft, dass Russland innerhalb von 90 Tagen beweise, keine chemischen oder biologischen Waffen mehr eingesetzt zu haben und dies auch in Zukunft nicht mehr zu tun. Wie wäre es, wenn jemand den USA solch ein Ultimatum stellen würde? Schließlich ist weltweit berüchtigt, dass und wo überall die USA chemische und möglicherweise auch biologische Waffen eingesetzt haben. Und wie selbstverständlich immer noch über Lagerbestände verfügen, nachdem sie selbst die gesetzte Frist gemäß Chemiewaffenkonvention der OPCW im Jahr 2012 verpasst haben. Russland hingegen hat laut Anerkennung durch die OPCW den Prozess der Vernichtung im Jahre 2017 abgeschlossen.

 

Wie man Menschenrechte verteidigt

Dass die USA andere Länder wegen angeblicher Demokratiedefizite sanktionieren, schlägt dem Fass wirklich den Boden aus, wenn man sich die „Wahlen“ ansieht, die den amerikanischen Wählern 2016 angeboten wurde. Noch heuchlerischer ist es, wenn die USA „Menschenrechte“ als Grund für die Bestrafung eines fremden Staates anführen. Dies ist schließlich das Land, das sich so sehr für die Menschenrechte einsetzt, dass es sich im Juni aus dem UN-Menschenrechtsrat zurückgezogen hat. Menschenrechte gehören bekanntlich zum Gründungsmythos der USA, beginnend mit der weitgehenden Ausrottung der Ureinwohner.

Tatsächlich sind einige der schlimmsten, auch heute noch die Menschenrechte verletzenden Staaten der Welt sehr enge Verbündete der USA, wie Saudi-Arabien und Israel, und natürlich sanktioniert Washington diese nicht, sondern stellt ihnen, selbstverständlich mit Profit, die militärische Ausrüstung zur Verfügung, die in diesen Ländern und vor allem auch in den Nachbarländern und oder ‚besetzten Gebieten‘ mithelfen, genau diese Menschenrechtsverletzungen zu begehen. Wie war das mit den Annexionen?

„Frieden, Sicherheit, Stabilität, Souveränität und territoriale Integrität“. Betrachten wir diese Worte, mit denen die USA ihre Sanktionen gegen Russland rechtfertigen, und denken wir noch einmal darüber nach, was in den letzten 30 Jahren in der Welt passiert ist. Haben sich die USA und ihre Verbündeten um die „Souveränität und territoriale Integrität“ der Bundesrepublik Jugoslawien gekümmert, als sie 78 Tage lang im Jahr 1999 das Land bombardierten, um die „Unabhängigkeit“ des Kosovo zu erreichen?

Haben sich die USA und ihre Verbündeten um ‚Frieden, Sicherheit und Stabilität‘ gekümmert, als sie 2003 illegal in den Irak einmarschierten und das Land in Chaos und Blutvergießen stürzten, wobei das Massaker bis heute andauert? Haben sie sich um diese sehr edlen Werte gekümmert, als sie 2011 Libyen, bis dahin ein Land mit dem höchsten Lebensstandard in ganz Afrika, zurück in die Steinzeit bombardierten?  Oder in ihren Versuchen, die Arabische Republik Syrien zu destabilisieren und zu balkanisieren?

Die USA lieben es, andere Länder zu bestrafen. Aber sie haben keine rechtliche oder moralische Autorität, sich als Richter, als Jury und als Strafvollzug oder gar Henker in der ganzen Welt aufzuspielen. Es ist an der Zeit, dass sie nach den gleichen Maßstäben, die sie von anderen fordern, zur Rechenschaft gezogen werden, und – wo es nötig und beweisbar ist – auch mit den gleichen Strafen.

In den Worten meines Kollegen John Wight:

Nur wenn wir in einer Welt leben, in der Sanktionen gegen die Vereinigten Staaten und nicht von den Vereinigten Staaten verhängt werden, werden wir wissen, dass die Gerechtigkeit regiert.

 

Das also sind die westlichen Werte, also Ihre angepriesene

„“WESTLICHE WERTE GEMEINSCHAFT““

Okay, dann möchte ich diese Werte nicht haben, nein-diese Werte-diese Werte möchte ich nicht…danke!

Quelle ( und somit kompletter Artikel ) :

https://de.rt.com/1ls5

 

form7

Wenn die Verharmlosung eines weiteren großen Krieges weiterhin so betrieben wird, dann wird die überforderte Öffentlichkeit bald nicht mehr in der Lage sein, richtig von falsch zu unterscheiden. Das wird wahrscheinlich auch das Ziel derer sein, die auf einen heißen Krieg in Europa hinarbeiten. Und die befürchtete Entwicklung , von der hier gesprochen wird, ist keine Hysterie. Historisch sind die Truppen- und Waffenbewegungen im oberen Feld der Wahrscheinlichkeit tatsächlicher Waffengänge. Da kauft Polen mal eben US-Raketen für 3.8 Milliarden Dollar und stellt sie an Russlands Zaun auf und da verkauft Deutschland einer im ungerechtfertigten Krieg befindliche Türkei weiterhin Waffen, ebenso wie an Saudi Arabien, dass militärisch in hohem Maße für das Elend im Jemen verantwortlich zeichnet. Vieles passt nicht zusammen, ideologische Begründung und tatsächliches Handeln liegen weit auseinander. Da ist es wichtig, einen kühlen Kopf zu behalten.

Das Muster ist immer dasselbe. Kriegsministerien von der Leyen, die scharf alle militärischen…

Ursprünglichen Post anzeigen 381 weitere Wörter

Autor: Label KeTeFfm

" Die Lüge wird nicht zur Wahrheit nur weil Ihr immer lauter schreit... "

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s